Beiträge

Ich bin es wirklich! Soeben habe ich meine (automatische) Bestätigung bei Qype per Ingame-Nachricht erhalten – ich bin mit meinen 250 Punkten endlich Qype Insider!

Wir freuen uns sehr, dass wir Dich als „Qype-Insider“ bei uns begrüßen dürfen. Mittlerweile hast Du einen Punktestand von 250 erreicht und gehörst damit zu unseren besten Qypern. Zeit, Dir als Anerkennung den Qype-Insider-Status zu verleihen.

I know it’s time! Seit fast einem Jahr, also seit dem 27. April 2006 bin ich Qyper. Das erfreut einen doch am Samstagabend, bevor man die Stadt unsicher machen wird. Jetzt werde ich die Spitze der Ranglisten erklimmen, mein Mitgliedsfoto wird orange dargestellt und ich werde in Zukunft ein noch höheres Ranking erhalten. Das beste ist das Qype-Kit mit dem Qype Insider Shirt und die Buttons und Goodies und und und… Vielen Dank an Qype – Anne, Björn, Ute, Lisa und Stephan ;)

Tief in Köln Ehrenfeld… Die Insel sevenload Island… mein Name ist Mike Guybrush Blogwood und ich habe die Ehre, uns heute tiefer denn je in die Mysterien des Web 2.0 zu führen…

Oder anders formuliert: Welche Freaks sind eigentlich noch im Büro? Um die Zeit doch wieder nur wir. Was soll man auch sonst machen, wenn man die zum einen Wartungsarbeiten ankündigt und dabei zum anderen den Nutzern die Coding Nacht schlechthin verspricht?

Unser Team hier ist fast vollständig anwesend! Dafür haben wir zahlreiche Dosen Red Bull, eine Ladung Subway Sandwiches und das eine oder andere kulinarische Equipment parat. Und ich habe mich auch in unser Büro zu dieser übernächtigenden Stunde dazugehockt, obwohl ich von der technischen Seite her keine Hand anlegen muss. So sind wir halt… die große Familie! Mehr dazu später (falls ich nicht vorher einschlafe).

00:51 Uhr
Wir haben unseren Red Bull Vorrat von der nächsten Tanke beim Kiosk aufgestockt. Nebenbei stellt Ibo im Moment einige neue grafische Features bzw. Veränderungen vor…

01:11 Uhr
Tom ist unser Wunscherfüller – hier bei einer Denkpause zu sehen:

01:51 Uhr
Unser Nachtschicht-Supportteam vermeldet (ein wenig überrascht), dass noch keine ernsthaften Supportanfragen von verzweifelten Nutzern gekommen sind. Irgendwie ist das gut.

02:06 Uhr
Die Feeds sind nun Standardkonform und sind nun auch Media RSS Feeds. Und ich weiß, dass da noch viel mehr hinter steckt als man auf den ersten Blick vermutet – für mich ist dieses System von Media RSS Feeds quasi eine Vorstufe oder erster Schritt zu einem selektiven Videoprogramm, das unabhängig von dem TV-Gerät abspielbar ist… jedenfalls deute ich es für diese Nacht so. ;)

02:08 Uhr
Nebenbei lesen wir anscheinend in einem Kollektiv vermehrt den Robert

02:15 Uhr
Wachbleiben! Dieses Red Bull hilft wirklich. Erhöhte Leistungsfähigkeit, Konzentration, Reaktionszeit, Wachsamkeit – und unseren emotionalen Zustand!

02:21 Uhr
Einige andere von unseren Entwicklern bevorzugen wirklich heißen frischgebrühten Kaffee um zwei Uhr morgens. Das ist doch schon Hardcore für den Magen…

02:51 Uhr
Ich stelle grade ein lustiges Randdetail fest: Man fragt vermehrt ob wir nicht wirklich Schluss für die Nacht machen. Eigentlich stehen wir doch zu unserem Wort! Das ist hier nicht von zu Hause aus oder mit einem automatisiertem Skript gemacht… ;)

02:57 Uhr
So… server ist grad mal nicht direkt für jeden erreichbar. Nicht wundern. Haben wir ja auch extra angekündigt.

03:05 Uhr
Der Chef hat es angekündigt – sevenload Research präsents: Teamerkennung. Ich sage dazu nur noch „Patents Pending“. In Zukunft werden die sevenload Mitarbeiter auch deutlich auf sevenload zu erkennen sein… mit einem dicken roten Button. Um es mit den Worten vom Showmaster Rob Vegas zu sagen: Ist das nicht fein? Ist das nicht schick?

03:42 Uhr
Rauch und Denkpause… gibt im Moment auch nicht viel zu berichten, außer dass unser Development Lead Tom eine stattliche Geschwindigkeitsverbesserung erwartet.

04:08 Uhr
Es ist ein wenig stiller geworden. Wir sind entweder am „Müden Punkt“ oder haben selbigen überschritten und begnügen uns mit ein wenig innerer Ruhe. Alle Beteiligten schauen konzentriert auf ihre Bildschirme während beruhigende Musik der 80er Jahre aufgespielt wird.

04:18 Uhr
In wenigen Minuten wird ein generelles Update des Codes erfolgen. Improved Code. Verbessert. Beschleunigt. Abgehoben. Was das bedeutet, kann man sich in wenigen Tagen ansehen, wobei eine Testphase im Anschluß an die Einspielung entsprechend das ganze Spektakel in den Morgen zum Frühstück und Käffchen hineinverschiebt…

04:45 Uhr
Wir hatten ja gesagt, man darf uns gerne anrufen – aber es geht auch mit Skype. In dem schönen Gespräch mit Andreas kamen wir auf folgendes zu sprechen: Arbeit, Freizeit – wie trennt man das? Ich glaube nicht daran, dass die Menschen von heute sich den Begriff „Freizeit“, also die „freie Zeit“ noch zu Gemüte führen müssen. Man lebt für die Arbeit, wenn man es ernst meint. Für Menschen wie uns bedeutet dies, dass wir hinter allem mit Seele und Herz dahinter stehen. Denn sobald man in das klassische Momentum der Arbeitswelt fällt und behauptet „Ich komm von 8 bis 16 Uhr und danach mach‘ ich nix mehr!“ – da hört es doch auf. Was für eine schicke traditionelle Ansichtsweise. Dann gibts bestimmt nie eine Coding Night mit solchen Menschen.

04:56 Uhr
Nächtliche Grüße!? Danke! ;)

05:44 Uhr
Für mich war das bisher ein unglaubliches Erlebnis. In den kommenden Tagen werden wir eine gemeinsame Evaluierung dieser nächtlichen Aktion machen – ich verabschiede mich vorerst mit allem Bloggen in die Nacht, während meine Kollegen hier noch ein wenig weiter machen… viel Erfolg!!!

Wie man mittlerweile unschwer erkennen kann, habe ich in unserer Sidebar das Tool „Mein Qype“ integriert. Über den dazugehörigen JavaScript-Code kann man sich mit seinem Usernamen auch seine Qype-Beiträge auf die eigene Webseite oder das Blog herüberziehen. Nennen wir es doch einfach mal einen Exklusiv-Preview.

Ebenfalls ist auch eine Tagcloud möglich, welche ich hier direkt im Blog-Beitrag eingebunden habe. Wer sich den Quelltext genauer anschaut, kann sicherlich ganz einfach dieses nette Tool auf den eigenen Seiten integrieren. Mehr als den Usernamen zu ändern muss man nicht. Viel Spaß also bei meinen Empfehlungen über Qype – Das Beste der Stadt – bei mir vorerst Flensburg, Alicante und jetzt auch endlich Köln!