Beiträge

Unter dem recht amüsanten Namen „Spardorado“ findet sich ein Online-Buchhändler, der ein spezielles Angebot für Software-Entwickler, Grafiker und Designer anbietet. Normalerweise kosten diese Fachbücher gerne ihre 50-100 Euro im Laden, jedoch möchte man immer wieder Geld sparen, und genau da setzt das Konzept von Spardorado an.

Die angebotenen Büchern sind entweder Mängelexemplare oder Ladenpreisaufhebungen – sprich die Bücher, die nicht mehr im normalen Buchhandel über den Theke gehen, da vielleicht eine Seite einen Druckfehler oder ähnliches aufweist. Wer jedoch ein bisschen Geld beim Buchkauf sparen möchte, sollte lieber ins Spardorado gehen und erst dann bei Amazon kaufen… getreu nach dem Motto „Augen auf beim Eierkauf!“ [via akadeMix]

Die 21jährige Miriam hatte in Rostock und Leipzig ihre Lehre bestritten, und ist in Flensburg gelandet! Sie ist Buchhändlerin und eine Blog Autorin! Ja, eine der vielen Flensburger Buchhändlerinnen, und wir haben da wirklich eine Menge, bloggt unter anderem auf aci.blogg.de!

Hilfe! Wenn wir jetzt in Flensburg unsere Bücher für die Universität kaufen, könnten wir womöglich gar ohne unseres Wissens in dem jüngsten Szene-Blog auftauchen! Da wir uns aber in der Flensburger Buchhandelsszene auskennen, bei den eingängigen Unternehmen wie Bücher Rüffer, Buchhandlung Westphalen, Weiland, Carl-von-Ossietzky Buchhandlung und noch vielen mehr gern und gut gesehene Kunden sind – und gerade weil meine eigene Mutter auch eine ausgebildete Buchhändlerin ist (war) – sind Katharina und ich sehr gespannt darauf, die besagte Miriam mal kennen zu lernen.

Unverhofft kommt oft. Vielleicht schreibt sie ja über unsere Kundenklopper, aber wir schreiben dann im Gegenzug über Verkaufsmiseren :P (Wird das ein Blogwar werden? Hui…) [via Rob]