Beiträge

In einem nur den Premium-Mitgliedern einsehbaren Artikel bei iBusiness schreibt Susanne Rönisch folgendes:

Deutsche Blogger haben sich bis auf ein paar wenige Ausnahmen bislang nur sehr oberflächlich mit dem Thema Second Life zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser auseinandergesetzt.

Sind wir doch mal alle ehrlich zu uns selbst: Auch mit hochwertigen Computern und schneller Bandbreite sind die deutschen Internetnutzer in der Lage, komplexe 3D-Software mit Multiplayer-Unterstützung laufen zu lassen. Die jugendlichen spielen bevorzugt World of Warcraft, da letztendlich der Suchtfaktor des Spiels so groß ist. Die Erwachsenenwelt ist gewiss nicht minder an den Spielen interessiert, jedoch zählt im Second Life von Lindenlab einiges mehr als das Abschnetzeln von Gegenspielern oder Monstern.

Haben viele von uns nicht ein wichtiges First Life? Arbeiten, Freizeitgestaltung, Urlaub, Entspannung, Abstinenz vom Rechner – na wunderbar, dann brauchen wir auch nicht die intensive Zeitbeschäftigung des Second Life um uns selbstzuverwirklichen. Ich glaube einfach, dass die deutschen Blogger einfach wichtigeres zu tun haben als sich mit Second Life zu beschäftigen.

Wie Oliver berichtet, ist das komplette (auf Client-Software basierende) Spiel „Second Life“ OFFLINE.

To put the problem back in our world, somebody found a bug that allows other people to steal (or rather get control over other persons items) and they are now working on fixing that.

Alles verbugt, alles kaputt! SECOND LIFE IS DOWN! Soviel dazu. Spielt nicht zu viel, daddelt lieber was anderes – schaut euch die Mindtime Show von Rob Vegas an! Second Life ist eh nix dolles, wenn man das bedenkt, was in der nächsten Zeit auf uns alle zukommen wird… ;)