Beiträge

Content – Inhalte – muss leicht verdaulich sein. Wer seinen Hunger nach Informationen stillen möchte, wird von Medien und Markenunternehmen immer öfter mit Snackable Content versorgt. Kurz, knapp, schnell und möglichst gut sollen die Inhalte qualitative Mehrwerte bieten.

Weiterlesen

Die Marketingwelt freut sich über Influencer. Kein Tag vergeht, an dem nicht Marken, Agenturen oder Medienunternehmen über ihre Erfolge mit Influencern berichten. Im Fall von komplexeren B2B-Angeboten, die eben nicht im Ladenlokal gekauft oder in den gängigen Onlineshops bestellt werden können, wird die Zielgruppe deutlich kritischer – und Influencer Marketing stößt schnell an seine Grenze. Worauf kommt es beim Influencer Marketing im herausfordernden B2B-Sektor wirklich an?

Weiterlesen

Die Herzen in der Marketing- und Kommunikationsbranche schlagen für Content Marketing. Keine Anzeige schalten, sondern selbst den Inhalt bestimmen. Anstelle klassischer Werbung befinden sich wieder die Kundenmagazine im Aufwind. Doch nicht das gedruckte Printprodukt, sondern attraktive Online-Magazine bestimmen in Zukunft die Wahrnehmung von Marken und Unternehmen.

Weiterlesen

Die Digitalisierung ist gekommen, um in den Unternehmen zu bleiben – ob sie wollen oder nicht. Denn nicht mehr werbliche Marktschreier, sondern Dialog und Servicegedanke stehen für die Verbraucher als Teil der vernetzten Gesellschaft im Mittelpunkt. Wohin geht die Reise im digitalen Marketing?

Weiterlesen

Snapchat ist das neue heiße Ding in Social Media. Das Wachstum bei Nutzerzahlen ist enorm, und so langsam entdecken auch die Menschen über 25 Jahren den Dienst. Kein Wunder, dass Unternehmen und Marken sich mit Snapchat beschäftigen. Wer dort Erfolg haben will, sollte diese fünf Fettnäpfchen vermeiden.

Weiterlesen

Die heile Welt von digitalen Puristen scheint zu wanken. Mit Überraschung und Unverständnis reagieren weltweit die Nutzer auf die bloße Ankündigung, dass Twitter seine Timeline umstellen wird. Im Netz entfachte dazu am Wochenende bereits eine heiße Diskussion über die Relevanz des Social-Media-Urgesteins. Hört man auf die Unkenrufe, richtet sich Twitter durch seine unpopulären Entscheidungen jetzt schneller zu Grunde als bislang erwartet. Weiterlesen

Eine Marketingkampagne sticht nur in wenigen Fällen aus der Masse hervor. Gerade im Digitalen konkurrieren unzählige Inhalte und ähnlich wirkende werbliche Botschaften miteinander. Wer seine Marke klug positionieren möchte, sollte das Marketing auf den Moment ausrichten. Das Zauberwort lautet Ephemeral Marketing. 

Weiterlesen

Sie schreiben in Ihrem Corporate Blog, betreiben eine Facebook-Fanpage und nutzen den hauseigenen Youtube-Kanal? Wenn Sie regelmäßig Inhalte im Netz publizieren, haben Sie sich unweigerlich mit solchen Fragen beschäftigt: Wie lang müssen Überschriften sein? Welchen Umfang dürfen Absätze haben? Sollte ich eine bestimmte Wortgrenze und Zeichenanzahl nicht unter- oder überschreiten? Sollte ein Tweet noch 140 Zeichen umfassen oder darf ich mich auf bis zu 10.000 Zeichen freuen? Wenn Ihr Unternehmen sich mehr schlecht als recht bemüht, die gewünschten Zielgruppen über Content Marketing zu erreichen, lesen Sie diesen Text bitte bis zum Ende durch. Dann werden Sie verstehen, wie Sie Ihre digitale Kommunikation zum Erfolg führen und weiter optimieren können.

Weiterlesen

Native Advertising gilt für die halbe Werbebranche als Heilsbringer. Endlich kann von der Display-Tristesse aufgeblickt werden. Aber können native Werbeformate wirklich den kränkelnden Werbemarkt revolutionieren – oder ist das alles doch nur heiße Luft? Weiterlesen

Die Besucher der letzten CMC. Quelle: Contilla.

Content Marketing zählt zu den schönsten Buzzwörtern des vergangenen Jahres. Unter der Haube steckt natürlich viel Wrumms, denn zahlreiche Agenturen, Berater und Unternehmen sprechen fast ausschließlich von den Inhalten, die Kunden und Nutzer begeistern sollen. Zu diesem Themenstrang der Digitalen Wirtschaft findet am 4. und 5. März in Köln die Content Marketing Conference statt, auf der renommierte Experten ihre Best-Practice-Cases vorstellen. Dabei tauschen sie sich über die wichtigsten Faktoren für die Erarbeitung und Umsetzung einer Content-Marketing-Strategie aus. Zusätzlich erhalten Besucher einen Einblick in Native Advertising und Paid Media sowie deren Zusammenspiel mit Content Marketing. Gepaart mit Strategieentwicklung, SEO im Content Marketing und Corporate Blogs trifft sich hier die Digitalbranche zum Happening am Rhein.

Die Besucher der letzten CMC. Quelle: Contilla.

Die Besucher der letzten CMC. Quelle: Contilla.

„Content-Marketing als Kommunikationsdisziplin als auch die Dienstleistungen und Tools haben sich in den letzten zwei, drei Jahren mannigfaltig weiterentwickelt: Vom Marketing-Hype zu der meistfokussierten Maßnahme im Online-Marketing-Mix. Im März 2015 wollen wir wieder die Plattform für die Branche stellen, die einen Überblick über den Status Quo verschafft und zukünftige Trends setzt“, so René Kühn, Initiator der CMC und Geschäftsführer beim Veranstalter Contilla.

Insgesamt 15 Vorträge und 6 Workshops laden zu Diskussionen ein. Auf der Bühne sorgen Andreas Neef (L’Oréal), Will Hayward (BuzzFeed), Thomas Knüwer (kpunktnull), Thomas Berger (Toyota), Michael Göntgens (Lufthansa), Svea Raßmus (Deutsche Bahn), Daniel Holm (Outbrain), Jürgen Schmidt (Contented Technologies GmbH), Jan Kutschera (PR – Popularity Reference GmbH) und Christian Herr (iq digital) für genügend Zündstoff. Darüber hinaus gibt es das bekannte Speednetworking, einen Expobereich für Aussteller und eine Networkparty. Weiterführende Informationen und Tickets gibt es auf der offiziellen Veranstaltungsseite.